Archiv der Meldungen 2014

Impressionen Elbe-Ohre-Cup Abschlussveranstaltung

30. Altmarklauf Osterburg

39. Amsterdam Marathon

kjo ; Im Oktober 2014 war es wieder mal soweit. Nach dem Fehmarn Marathon als nationales Ereignis stand nun  das internationale Highliht für die vereinsübergreifende Laufinitiative  „LG Bördeläufer“ an. Diesmal  bestehend aus Mitgliedern der LG Hopfen Schackensleben  e.V. ,der LG Socken-Wellen e.V. und  aus Barby. Langfristig geplant und vorbereitet durch Klaus-J. Ostehr von den Socken startete man per Flug, Bahn und Pkw in das Abenteuer Amsterdam. Auch ein extra gestalte-tes  Motiv, Zuckerrübe winkend mit Tulpen, schmückte die diesmal leuchtend roten Laufshirts.

In Vorbereitung auf das Laufevent hatte die Gruppe Kontakt zu Läufern aus dem Ruhrpott aufgenommen. Zusammen mit ihnen und weitere Lauffreunden  aus dem Raum Leipzig war man dann über 40 Teilnehmern, die ihr Quartier in Amsterdam unweit des Olympiastadions aufschlugen. Gemeinsam nahm man dann an der Pasta-Party teil, besuchte die Marathon-Messe und unternahm eine Grachtenfahrt. Übrigens wissen wir nun wie tief die Grachten sind. Böse Zungen behaupten drei Meter -ein Meter Schlamm, ein Meter Fahrräder und ein Meter Wasser. Apropos Fahrräder, das ist schon gigantisch was da an Fahrrädern unterwegs ist. Sie beherrschen die Stadt und haben quasi überall Vorfahrt. Ob Autos oder Fußgänger alles nimmt Rücksicht und riesige Fahrradparkplätze, wie Fahrrad-Parkhäuser und Fahrrad- Tiefgaragen, beherrschen die Szenerie.

Unser eigentlicher Höhepunkt war dann am Sonntag, den 19.10.2014, der Marathon-Tag. Der Start für die einzelnen Strecken war  im und vor dem ehrwürdigen Olympia-Stadion von 1928. Um 9.30 Uhr gingen die Marathonis, darunter Katrin und Mario Stach, Birgit und Burkhard Müller, Dana Hünecke, Maik Döring, Thilo Grabowski, Eike Küstermann und Klaus-J. Ostehr an den Start. Die Halbmarathonis Lukas Hünecke, Kristin und Florian Ostehr, Martina Ostehr, Andrea Welling sowie Claudia Welling folgten dann um 13.20 Uhr. Die Strecke führte entlang verschiedener Grachten, ging über unzählige Brücken und vorbei an diversen Sehenswürdigkeiten. Der Zieleinlauf im Stadion ließ uns ein Hauch von Olympia spüren. Da fast alle nach der langen Laufsaison leicht angeschlagen an den Start gingen, stand  in erster Linie der Spaß im Vordergrund. Trotzdem schafften es Birgit und Burghard im Marathon mit 3:58 Stunden erstmals die 4 Stunden zu knacken und Kristin mit 1:43 Stunde sowie  Lukas mit 1:49 Stunde erzielten neue persönliche Bestzeiten im Halbmarathon.

Die abendliche Auswertung beim gemeinsamen Abendessen der gemischten Gruppe Ruhrpott/Leipzig/Hohe Börde zeigte dann, dass die Bördeläufer die schnellsten Läuferinnen und Läufer sowohl über den Marathon als auch den Halbmarathon stellten. Bei der internen Wertung im Marathon war Birgit die Schnellste gefolgt von Dana und Katrin und bei den Männern war Mario mit 2:50 Stunden der Schnellste und danach kamen Maik und Thilo. Im Halbmarathon lagen bei den Frauen Kristin und Lukas bei den Männern ganz . Claudia und Florian belegten jeweils den  3. Platz in dieser internen Rangliste.

Bevor es am Montag wieder in Richtung Heimat ging, ließen wir es nach einem ausgiebigen Frühstück  ganz ruhig angehen. Bei Stadtbummel, Shopping, Sehenswürdigkeiten  konnte wir die Seele baumeln lassen.

Impressionen 28. Lauf durch die Börde

6. Eizo-Itagaki-Pokallauf

Kristin holt den Gesamtsieg über 12 Km der Frauen

Beim letzten EOC – CUP Lauf vor den Sommerferien erreichten die Socken wieder zahlreiche Podestplätze. Über die 12 Km Strecke erreichte Kristin den 1.Platz gesamt und den 1.Platz in Ihrer Ak, Maik und Matthias holten den 2. und 3. Platz in Ihrer AK. Auch auf der 6 Km Strecke waren wir erfolgreich so holte Katrin den 1.Platz in der AK W30 und Claudia den 2.Platz, Florian belegte den 3.Platz in seiner Ak M30 Andrea, Karin und Uwe waren mit Ihren Platzirungen auch sehr zufrieden.

30. Schweriner Fünf – Seen – Lauf

Hier gehts es zu den Ergebnissen des 30. Schweriner Fünf – Seen – Lauf

hier geht es zur Bildergalerie 

Fehmarn – Marathon 2014

„Bördeläufer on Tour“

kjo: Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr war eine illustere Gruppe von Läuferinnen und Läufern aus der Region um Magdeburg unterwegs. Als „Bördeläufer“ verschlug es 61 Lauffreunde aus Angern, Calenberge, Dreileben, Haldensleben, Schackensleben, Staßfurt und Wellen an die Ostsee zum 4. Fehmarn Marathon. Die Gesamtorganisation lag dabei in den Händen von Mario Stach und für die Ausrüstung hatte Klaus-Jürgen Ostehr den Hut auf. Nach langer Vorbereitung ging es dann am Freitag, den 20.06.2014 gemeinsam per Bus los. Abends dann die obligatorische Pastaparty im Hotel, anschließend noch ein Strandbummel und Nachtruhe.

Am Samstag dann der große Tag. Die Spannung war schon beim Frühstück zu spüren, vor allem bei den 42 Aktiven. Pünktlich um 7.00 Uhr Abfahrt zum Start und Ziel in Wallnau. Um neun dann der erste Start. Über die Königsdisziplin, dem Marathon machten sich Mario, Katrin und Klaus-Jürgen auf die sprichwörtlichen Socken. Dann ging es Schlag auf Schlag über die verschiedenen Distanzen bis auch der letzte Bördeläufer auf der Strecke war.

Nicht nur das Angebot an Streckenlängen war vielfältig sondern  auch das Wetter bot, bis auf Schnee, Eis und Frost, alles. Sonne, Wolken und Regen wechselten sich ab, die einzige Konstante war die Steife Brise mit Windstärke 5 bis 6. Der Wind pfiff einem ganz schön um die Ohren. Alle hatten mit starken Seitenwinden und besonders im Schlussteil der Strecken mit enormen Gegenwind zu kämpfen. Umso bemerkenswerter die tollen Ergebnisse der Bördeläufer. Insgesamt konnten neun persönliche Bestleistungen und 3 Saisonbestleistungen erzielt werden., dazu 13 Altersklassensiege und 5 zweite und 5 dritte Plätze in den Altersklassen. Höhepunkt bildeten in der Gesamtwertung  der 2. Platz von Ole Pasemann über 1,2 km, der 3. Platz von Swen Conrad über 10 km und der überlegende Gesamtsieg von Mario Stach beim Marathon. Hervorragend schlugen sich auch die beiden Youngster Gabriel Richter und Lukas Hünecke , die beide in einer höheren Altersklasse an den Start gingen und dort auf Anhieb gewannen.

Nicht nur die Siegerehrung war damit  voll in der Hand der Bördeläufer, auch im Start-/Zielbereich waren wir unübersehbar und unüberhörbar. Selbst regionale Internetmacher wurden auf uns aufmerksam und baten uns zum Interview. Auch der Veranstalter betonte mehrfach, eine solch tolle und große Gruppe noch nicht erlebt zu haben.

Link zur Bilder Galerie

Link zu weiteren Bildern von der LG Hopfen Schackensleben e.V.

hier der Link von den Zieleinläufen auf der Webseite von Fehmarn Echo

Ergebnisse: Fehmarn – Marathon 2014

20. Grenzlandlauf 2014

Grenzlandlauf194  Quelle: Braunschweiger Zeitung

Heute machten sich Anja,Fritz und Klaus zum 20.Grenzlandlauf auf. Anja fuhr zu erst mit dem Fahrrad 22 Km und lief dann die restlichen 22 km. Fritz fuhr die 44 km mit dem Fahrrad. Klaus lief die komplette 44 km Strecke.

18. Tangerpokallauf

IMG_0800Gut gelaunt und nun schon zum zweitenmal im diesem Jahr trafen sich die Socken im Demker zum 18. Tangerpokallauf. Punkt um 10:00 Uhr ging es für die Bambinos los Nina, Maximilian und Anton starteten erfolgreich auf die 300 Meter Strecke. Kurz danach starteten die Schüler auf die 1,2 Km Strecke hier startete der Malte für die Socken. Anschließend starteten die Hauptstrecken. Die 10 Km liefen Dana, Thilo, Klaus, Torsten, Pierre, Oli und Maik hier erreichte Dana den 2.Platz in der Gesamtwertung. Katrin, Martina, Karin und Uwe gingen auf die 5 Km Strecke auch hier schafften Martina und Katrin Podestplätze. Glückwunsch an allen Teilnehmern

18.Griebener Elbelauf

Ergebnisse: 18.Griebener Elbelauf

10. Angeraner Krepe-Cross

Erfolgreicher Start in den Mai für die Socken

Nun schon zum zehnten Mal fand am 1. Mai der diesjährige Angeraner Krepe-Cross Lauf statt. Die Wellener Socken starteten heute mit insgesamt 6 Läuferinnen und 9 Läufern. Drei Laufstrecken standen zur Auswahl 1,5 Km , 6,1 Km und 10,5 Km . 5 Socken liefen die 10,5 Km und 10 die 6,1 Km.Von Insgesamt 15 Startern holten wir heute 11 Podestplätze in den Altersklassen. Dana erkämpfte sich auf der 10,5 Km Strecke den 2.Platz in der Gesamtsamtwertung der Frauen. So kann es weiter gehen 🙂  Glückwunsch an allen Startern.

Ergebnisse: 10. Angeraner Krepe-Cross

12. Spreewaldmarathon 2014

Tolle Ergebnisse beim 12. Spreewaldmarathon für die LG „Bördeläufer“

kjo: Am 26. und 27.04.2014 war es in diesem Jahr wieder soweit, die vereinsübergreifende Läufergruppe „Bördeläufer“ rückte zu ihrem ersten gemeinsamen Event aus. Mit 26 Teilnehmern aus Angern, Haldensleben, Schackensleben und Wellen nahm man den 12. Spreewaldmarathon in Angriff. Dabei wurden fast alle angebo-tenen Laufstrecken vom Kinderlauf bis zum Marathon belegt und auch die Möglichkeit einer Fahrradtour über 75 km wurde durch Paul Hünecke  genutzt. An diesem Wochenende stimmte auch das Wetter, wobei es für die langen Kanten eigentlich schon zu warm war.

Zunächst ging es am Samstag bei strahlenden Sonnenschein für die Jüngsten beim Jungen- und Mädchenlauf in Lübbenau los, darunter 5 Nachwuchsläufer  aus unseren Reihen. Zuerst die Jungen, nach  400m erreichten alle wohlbehalten das Ziel, wobei es Malte Döring und Levin Göres mit tollem Schlusssport unter die besten 6 bei den Jungen schafften. Lena Ostehr als einziges „Bördeläufer-Mädchen“ war beim Start ganz aufgeregt und kam an der Hand ihrer Mutti in der Mitte des Feldes bei den Mädchen ins Ziel. Stolz nahmen alle als Lohn für die erfolgreiche Teilnehme eine Medaille in Form einer kleinen Spreewaldgurke entgegen. Dann ging es Schlag auf Schlag. Der Biosphären-Lauf über 22 km startete als nächstes, darunter Dana Hünecke und Silvia Göres. Für beide war es zugleich der Auftakt für den Kampf um den Titel eines „Läuferkönigs“. Dazu musste dann am nächsten Tag noch ein weiterer Halbmarathon absolviert werden. Über die 22 km ebenfalls  dabei Christine und Eckhard Dettmer. Kurze Zeit später ging Maik Döring bei den Männern über 5 km an den Start. Recht locker lief er als 7. in der Gesamtwertung ins Ziel. Inzwischen hatten die 4 Bördeläufer über den langen Kanten die 10 km Marke erreicht. Hier wurden sie lautstark von einem Teil unseres Teams empfangen und unterstützt. Derweilen warteten die anderen Teammitglieder im Ziel auf die ersten Halbmarathonis und nach etwas mehr als 1:45 h war dann auch die erste Bördeläuferin in Sicht. Dana Hünecke ,angefeuert von uns, schaffte es im Spreewald auf Anhieb in ihrer Altersklasse auf den ersten Platz. Lange mussten wir uns nicht gedulden, nach gut 2 Stunden kamen auch die übrigen Bördeläufer ins Ziel. Die Strecke und das warme Wetter hatte allen doch ganz schön zu schaffen gemacht.  Programm am Nachmittag :Regenerieren, Freizeit, Kahnfahrten und Besuch der Spreewaldtherme .

Am Sonntag dann der Hauptwettkampftag in Burg. Gleich 5 Laufveranstaltungen standen auf dem Programm, Kinderlauf, Schnupperlauf, 10 km, Halbmarathon und Marathon für jeden war etwas dabei. Eckhard Dettmer entschloss sich daher noch kurzfristig für einen weiteren Start über den Halbmarathon. Pünktlich um 10.30 Uhr erfolgte der gemeinsame Start für die Hauptläufe. Zunächst der Himmel noch bedeckt, aber schon schnell mussten einige erkennen, dass es die Sonne auch an diesem Tag sehr gut mit der Region meinte. Als erstes im Ziel von den Bördeläufern war dann Lukas Hünecke, der über die 10 km am Start war und mit einem 4. Platz in seiner Altersklasse nur knapp das Podest verfehlte. Über die Halbmarathonstrecke kam Burkhard Müller als erster Bördeläufer an, dicht gefolgt von Dana Hünecke mit Platz 4 in ihrer Altersklasse und Kristin Ostehr, die es sogar auf den 3. Platz in ihrer Altersklasse schaffte. Nach nicht einmal 2:30 h waren dann alle Halbmarathonis von den Bördeläufern im Ziel.  Nun begann das Warten auf die Marathonis. Als erster der gestarteten Bördeläufer überquerte Maik Döring  mit persönlicher Bestzeit nach 3:15 h die Ziellinie. Gleich um 12 Minuten verbesserte Thilo Grabowski seine Bestzeit und kam nur wenige Minuten nach Maik ins Ziel, gefolgt von Marga Wiese, die sich über Ihre Zeit von unter 4 Stunden freute. Gesundheitlich angeschlagen beendete Klaus-J. Ostehr seinen Marathonstart bereits nach der Halbmarathondistanz. Im Anschluss des Marathons begannen dann der Kinderlauf und der Schnupperlauf über 2 km. Auch hier noch einmal Starter von uns dabei. So liefen Levin, Melvin und Marlon Göres zunächst gemeinsam beim Kinderlauf , bei dem es Levin auf den 7. Gesamtplatz schaffte, ehe er anschließend noch erfolgreich über die 2 km unterwegs war.

Bei der Auswertung um den Titel „Läuferkönig“  schlugen sich Dana und Silvia hervorragend. Während Dana Hünecke nur knapp am Gesamtplatz 3 vorbeischrammte, konnte sie aber in ihrer Altersklasse den 2. Platz belegen und Silvia Göres kam in dieser Altersklasse auf den 4. Platz und damit in der Gesamtwertung auf den 9. Platz.

Ergebnisse:

26.04.2014 Lübbenau

Jungenlauf 400m:  Malte Döring 4. Platz, Levin Göres 6. Platz, Marlon Göres, Melvin Göres

Mädchenlauf 400m:  Lena Ostehr

5 km Männer :  Maik Döring 7. Ges., 1. M45, 20:03

22 km :  Dana Hünecke 12. Ges., 1. W35, 1:48:19; Eckhard Dettmer 152. Ges., 29. M50, 2:00:44;

Silvia Göres 51. Ges., 9. W35, 2:03:48; Christine Dettmer 56. Ges., 9. W50, 2:04:37

27.04.2014 Burg (Spreewald)

Kinderlauf  400m : Levin Göres 7. Platz, Marlon Göres, Melvin Göres

2 km : Levin Göres

10 km : Lukas Hünecke 97. Ges., 4. MU 18, 48:09; Detlef Wiese 315. Ges., 23. M55, 1:01:20;

Bernd Rittner 318. Ges., 16. M60, 1:01:41; Kristin Silke 250. Ges., 49. W45, 1:10:04

Halbmarathon : Burkhard Müller 121. Ges., 25. M50, 1:44:44; Dana Hünecke 16. Ges., 4. W35, 1:47:14;

Kristin Ostehr 23. Ges., 3. W20, 1:50:34; Birgit Müller 28. Ges., 5. W50, 1:50:49;

Florian Ostehr 233. Ges., 19. M30, 1:54:07; Silvia Göres 49. Ges., 11. W35, 1:57:04;

Eckhard Dettmer 277. Ges., 62. M50, 1:58:21; Stefanie Kühnel 63. Ges., 8. W20, 1:58:50;

Klaus-J. Ostehr 326. Ges., 34. M55, 2:03:52; Martina Ostehr 137. Ges., 8. W55, 2:16:45;

Andrea Welling 138. Ges., 29. W50, 2:16:44; Gabriela Kühnel 175. Ges., 35. W50, 2:26:15;

Marathon: Maik Döring 24. Ges., 4. M45, 3:15:26; Thilo Grabowski 28. Ges., 6. M40, 3:19:12;

Marga Wiese 19. Ges., 1. W55, 3:56:54

Läuferkönig: Dana Hünecke 5. Ges., 2. W35, 3:36:46; Silvia Göres 9. Ges., 4. W35, 4:01:49;

Ergebnisse: 12. Spreewaldmarathon 2014

Presseberichte: Niederlausitz Aktuell

Bildergalerie

7.Tangermünder Elbdeichmarathon 2014

Foto (2)

Ergebnisse: 7. Tangermünder Elbdeichmarathon

24. Kaisersteinlauf in Letzlingen

QTVhEOTI     Bildquelle: Volksstimme Altmarksport

Traditionell, wie jedes Jahr Anfang April, ging es nach Letzlingen  zum 24. Kaisersteinlauf. Auch dieses Jahr war für jeden Läufer, ob groß oder klein, eine Laufstrecke dabei. Für die ganz kleinen war es der Bambini Lauf und für die anderen standen 2,9 Km, 6,5 Km und 11,3 Km zur Auswahl. Und auch bei den dritten EOC – Lauf waren die Socken auf allen Strecken erfolgreich. Insgesamt holten die Socken von 13 Startern auf den Hauptstrecken 8 Podestplätze in der AK Wertung. Davon zwei AK – Siege und ein 2.Gesamtplatz auf der 6,5 Km Strecke durch Kristin. Glückwunsch an allen Startern…..

Ergebnisse: 24. Kaisersteinlauf in Letzlingen

WM HM Kopenhagen 2014

Bilder:  Volksstimme Altmarksport

IMG_0390

Maik hat in Kopenhagen erfolgreich bei der diesjährigen WM im Halbmarathon teilgenommen.

8. Bismarckturm Lauf

 Zahlreiche Podestplätze für die Socken beim  8. Bismarckturm Lauf

15 Socken starteten heute beim 8. Bismarkturm Lauf in Burg. Auf die 6,6 Km Strecke liefen heute Kristin, Janine, Dana, Andreas, Florian und Uwe. Und Andrea, Martina, Klaus, Pierre, Olli St., Thilo, Torsten, Lukas und Maik liefen die 10,6 Km. Wir holten heute in Burg insgesamt 10.Podestplätze. Das ist ein tolles Ergebnis für unsere kleine Laufgruppe. Glückwunsch an alle Finisher.

Ergebnisse: 8. Bismarckturm Lauf

Der nächste EOC – Lauf ist der Kaisersteinlauf am 05.04.2014 in Letzlingen

2. Süppling Cross 2014

Die Laufsaison wurde dieses Jahr bei idealen Wetterbedingung in Demker beim 2.Süppling Cross eröffnet. Mit ca. 355 Startern war der Ansturm zum ersten Lauf in der neuen Laufsaison 2014 ziemlich groß. In Demker standen heute mehrere Strecken zur Auswahl. Nina und Maximilian eröffneten mit dem Kinderlauf 0,3 Km den ersten Lauf an diesem Sonntag. Gleich im Anschluss startete der Schülerlauf über 1,2 Km wo auch Malte erfolgreich teilnahm. Danach starteten auch gleich die Hauptläufe über 21,1 Km, 10 Km und 5,8 Km. Dana, Klaus und Maik liefen den Halbmarathon und waren mit ihrer Leistung zum Saisonstart durchaus zufrieden. Andrea, Lukas und Torsten starteten auf die 10 Km Strecke alle Drei waren nach dem Zieleinlauf vollauf zufrieden. Martina, Karin, Uwe, Fritz und Andreas stellten sich am Start der 5,8 Strecke auf. Alle samt liefen nach ihrem persönlichen Leistungsniveau und waren damit auch zufrieden. Glückwunsch an alle für den gelungenen Start in die neue Laufsaison 2014. Insgesamt erreichten wir heute 3 x 1.Plätze , 2 x 2.Plätze und 1 x 3.Platz in der AK Wertung.

Ergebnisse: 2.Süppling Cross 2014

Fotos: 2. Süppling Cross 2014 (Quelle: Svens Bilder-Online)

Presseberichte: Volksstimme ; AZ – Online

Frostwiesen – Lauf Burg Spreewald 2014

Der nächste EOC Lauf ist der Bismarkturmlauf am Sonntag den 23.03.2014 in Burg

IMG_0271

Thilo hat am vergangen Sonntag beim Frostwiesen Lauf  in Spreewald erfolgreich die 30 Km in einer Zeit von 2:28: 39 absolviert. Glückwunsch

© 2012 LG Socken-Wellen e.V. Suffusion theme by Sayontan Sinha