Pierre Krenzlin

Nach langer Wettkampfauszeit war es endlich wieder soweit.

Senftenberg.

Niederlausitzhalle.

Die schönste Halle der Welt.

Der Geruch Tausender füllt die Luft, die hier gekämpft, geschwitzt und gelitten haben.

Ich hatte mich für die 10 km Kurzstrecke gemeldet, meine Unterlagen geholt und noch den Gehern und dem Kinderlauf zugesehen. Dann war ich dran. Mit knapp 60 anderen Läufern ging es an den Start. Die ersten 2,5 km musste ich ganz schön pressen, die nächsten 2,5 km lang den Körper an die Geschwindigkeit gewöhnen und die restlichen 5 km liefen dann von ganz allein.

Als ich meine Urkunde in Händen hielt konnte ich es kaum glauben, 45:02.173 min. Ich wusste gar nicht, dass das schon wieder so schnell geht. Der Platz 14 war mein. Ich war erfüllt von Freude und Stolz. Ich habe mir von unserem ADI ein Autogramm geben lassen und bekam eine kleine Widmung auf die Urkunde geschrieben. Leider bekommt man für die Kurzstrecken keine Medaille.

Im nächsten Jahr werde ich wieder hier sein und ich werde mindestens einen Halbmarathon laufen, weil es so schön ist und man eine Medaille bekommt.

Thilo

Nun seit drei Jahren nehme ich bei den Frostwiesenlauf in Burg Spreewald teil. Auch bei den 16. Frostwiesenlauf im diesem Jahr absolvierte ich die 30 Km als Trainingslauf. Dieses Jahr wurde wieder ein Teilnehmerrekord aufgestellt vor 16 Jahren fing man mit 100 Läufern an und dieses Jahr sind es schon über 2000. Für jeden Läufer oder auch Einsteiger sind verschiedene Strecken dabei von 5 Km, 10 Km, 20 Km und 30 Km ohne Zeitmessung aber mit einer schönen Erinnerungsmedallie. Die Lausitzer schaffen es jedes Jahr den Lauf super zu organisieren sei es die Verpflegung und die Streckenführung.

Viele Grüße euer Maik

© 2012 LG Socken-Wellen e.V. Suffusion theme by Sayontan Sinha